Startseite
    Bemühungen eines Comicautors
    Allgemeines
    Comics
    Tokusatsu
    Kaiju Eiga
    Meine Geschichten
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   BATMAN TAS auf Deutschen DVDs: Online-Petition
   PRANKE - Das Film-Magazin für Monster-Freaks
   XUN-Das Fanzine
   Meine Geschichten bei FanFiktion.de



http://myblog.de/kai-the-spy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Allgemeines

Spammer im Gästebuch!

Seit kurzem wird das Gästebuch dieses Weblogs immer wieder von Spammern heimgesucht, die Werbelinks und ähnliches reinsetzen. Ich entrümpele das GB fast täglich, trotzdem möchte ich hier eindringlich davor warnen, diesen Links zu folgen! Wohin sie führen, weiss ich nicht genau, aber wer die Gästebücher offensichtlich fremdsprachlicher Weblogs (die Einträge sind allesamt auf Englisch) mit Links vollkleistert, ohne echte Kommentare dazuzuschreiben, kann nur böses im Sinn haben. Also nochmals: FOLGT DIESEN LINKS NICHT!

Bis dahin,

Kai "the spy"

24.7.07 18:27


Ausstellung

In der Stadtteilbibliothek Freiburg-Haslach wurde heute die Ausstellung "INTERKULT - Kultur wie wir sie sehen" eröffnet. Gezeigt werden Bilder, welche im interkulturellen Training der Berurfsvorbereitenden Bildungsmaßnahme BvB des IN VIA Verbands Freiburg entstanden. Darunter sind zwei Bilder, welche komplett von mir stammen, sowie ein Gemeinschaftswerk, an welchem ich ebenfalls nicht unbeteiligt war. Bei der Eröffnung erhielt ich viel Lob, doch nicht nur meine Bilder sind sehenswert. Es erstaunt mich sowieso, wie viele kunstbegabte junge Menschen in dieser Maßnahme dabei sind.

Ein Dank geht natürlich an Frau Carmen Luna, welche das interkulturelle Training geleitet und diese Ausstellung organisiert hat. Auch bedanke ich mich bei der Stadtteilbibliothek Haslach für die freundliche Zusammenarbeit.

Ich kann jedem aus Freiburg i.Brsg. und Umgebung nur empfehlen, sich einmal in die Bibliothek in der Staudinger Str. 15 zu begeben und sich die Bilder mal anzusehen.

Faith manages,

Kai "the spy"

Edit, 17.07: Heute hat die Badische Zeitung in ihrer Rubrik "Tipps und Termine" auf die Ausstellung hingewiesen und wirbt hierfür mit einem meiner Bilder: http://img252.imageshack.us/img252/2193/konsequentys1.jpg

6.7.07 19:10


Die Dicken Kinder von Deutschland

(Aus aktuellem Anlass poste ich hier einen satirischen Text aus meiner Sammlung "Meine Gedanken".) Ich habe mir mal Gedanken zu den Dicken gemacht. Besser gesagt, über die öffentliche Akzeptanz von Dicken. Was ist nur aus der öffentlichen emotionalen Unterstützung für die Dicken geworden? Ich habe ein Phänomen beobachtet. Wenn in den 90er Jahren ein Dicker in eine Talkshow kam, sagte er erstmal, dass er sich, so wie er ist, wohl fühlt. Dann gab's erstmal Applaus. Als nächstes kam ein Prolet herein und maulte den Dicken an: "Du Fettsack, so kannst du dich doch gar nich' wohl fühl'n, des glaub ich dir nich'!" Und als nächstes meldeten sich dann erstmal fünf Publikumsgäste hintereinander zu Wort und beschimpften den Proleten: "Du -Piep-, du bist doch voll -Piepiepiep- deine Mutter! Nur weil du -Piep- Komplexe hast, musst du -Piep- die nicht auf unseren vollschlanken Mitmenschen auslassen!" Wenn heute ein Dicker bei Oliver Geissen auf der Bühne sitzt und sagt, dass er sich wohl fühlt, wie er ist, dann melden sich erstmal fünf Studiogäste hintereinander zu Wort und rufen Sachen wie: "Glaub ich nicht, nimm ab, du fettes Schwein!" Selbst die Regierung, sowohl die alte Rot/Grün, als auch die neue große Koalition sagt, die Deutschen wären zu dick. Jedes dritte deutsche Kind soll laut Studien übergewichtig sein. Und dabei haben wir doch schon zu wenige! Die Deutschen sollen abnehmen, fordern die Politiker, da sie das Gesundheitssystem belasten. Spätestens jetzt weiß wirklich jeder, dass die Ära Kohl endgültig vorbei ist. Stellen Sie sich mal vor, Theo Waigl hätte 1995 gesagt, dass die Deutsch zu dick sind und abnehmen sollen. Der Mann wäre hochkant aus dem Kabinett geflogen! Ottfried Fischer hat schon Anfang der 90er davon geredet. In einer Talkshow (einer von der anspruchsvollen, öffentlichrechtlichen Sorte, kein DailyTalk) von 1993 sagte er, jeder Mensch hätte irgendeine selbstzerstörerische Angewohnheit, ob das nun Essen, Rauchen, Trinken oder Extremsport sei. Selbst die Gesundheitsapostel kriegten irgendwann eine Krankheit, obwohl oder gerade weil sie immer gesund gelebt haben. Dann krieg der Dicke mit 50 eben eine Bypass-Operation, aber bis dahin hat er soviel für das Bruttoinlandsprodukt getan, wie alle Raucher, Trinker und Extremsportler zusammen. Stellen Sie sich doch mal vor, alle dicken Deutschen würden auf die Politiker hören und abnehmen. Dann würden sich alle Politiker nach unserer heutigen "guten alten" Zeit zurücksehnen, als es noch "nur" 4,7 Mio. Arbeitslose gab. Der Binnenmarkt hat ja jetzt schon zu kämpfen, wenn jetzt noch alle Dicken weniger essen, dann können Sie aber darauf zählen, dass es noch ein paar Millionen Arbeitslose mehr gibt. Ich bin dick, ich wiege gut und gerne meine 115 kg. Und ich muss Ihnen sagen,ich fühle mich richtig wohl, so wie ich bin.
17.5.07 14:08


4 Wochen kein Internet!!!

Seit inzwischen über vier Wochen funktioniert meine Internetverbindung nicht mehr. ARGHHH!!!

Glücklicherweise wird sich dieses Problem hoffentlich bald erledigt haben, trotzdem muss ich diesen Eintrag über einen fremden PC und Internetzugang machen. Sobald mein Zugang wieder funktioniert werde ich auch wieder regelmäßig hier, in meinem "Ultraman"-Fanblog und in den verschiedenen Foren, in denen ich Mitglied bin, vertreten sein.

Faith manages,

Kai "the spy"

14.3.07 09:19


Festplatte am Ende

Über eine Woche konnte ich meinen PC nicht verwenden. Als ich am vergangenen Freitag (also letzte Woche, nicht gestern!) meinen PC hochfuhr, konnte mein Benutzerprofil nicht geladen werden. Stattdessen wurde ein temporäres Profil geöffnet. Ein Freund meines Bruders war so freundlich, mir zu Hilfe zu eilen, die Daten von meiner Festplatte zu retten und so meinen PC wieder startklar zu machen. Meine Festplatte wird zwar nicht mehr lange halten, aber wenigstens kann ich jetzt noch Back-Ups von meinen Dateien machen, damit diese nicht verloren gehen.

Faith manages,

Kai "the spy"
27.1.07 17:19


Immer Ärger mit Ebay! II - Die Auflösung

Heute habe ich eine Email von Ebay bekommen. Nun scheint auch man auch im Sicherheitsteam des Online-Auktionshauses den Verdacht zu hegen, dass ich Opfer eines unberechtigten Fremdnutzers geworden bin. Sie haben mein Mitgliedskonto wieder freigestellt (unter der Vorraussetzung, dass ich das Passwort ändere, woran es ja nu' wirklich nicht gescheitert ist) und mir die Kosten, welche der Fremdnutzer verursacht hat, gutgeschrieben.

Ich finde es zwar immer noch schade, dass es überhaupt zu diesem Problem kommen konnte, aber andererseits bin ich sehr froh, dass sich die Sache jetzt geklärt hat. Mein neues Passwort habe ich mit Bedacht gewählt, und der Sicherheitsmesser von Ebay hat mir auch die höchstmögliche Sicherheitsstufe bestätigt. Auch werde ich in Zukunft vorsichtiger sein, wenn ich mich in Anwesenheit anderer einlogge. Und ich kann jedem, der dies liest, nur empfehlen, ebenfalls sehr vorsichtig zu sein. So schöne Möglichkeiten Ebay auch bietet, so lauern dort auch recht dunkle Elemente, vor denen man sich in Acht nehmen muss. Und stets mit dem Sicherheitsteam von Ebay zusammenarbeiten! Lieber mal eine Frage zu viel stellen als eine zu wenig.

Ich bin ganz froh, dass sich dieses Thema erledigt hat, und ich nun mit einer großen Sorge weniger ins neue Jahr feiern kann.

Faith manages,

Kai "the spy"
30.12.06 17:46


Immer Ärger mit Ebay!

Dieses Jahr war nicht gerade gut für mein Ebay-Mitgliedskonto. Eigentlich war alles in Ordnung, bis auf zwei Ausnahmen.

Im Februar oder März wurde ich für eine Woche vom Handel ausgeschlossen, da ich einen Verkäufer gleich nach Ersteigerung bewertet habe, um das später nicht zu vergessen. Dummerweise hat sich herausgestellt, dass dieser Verkäufer andere Käufer über's Ohr gehauen hat. Die haben zwar bezahlt, ihre Ware aber nie bekommen. Warum ich meine Ware erhalten habe, weiss ich nicht, und ganz ehrlich, ich habe keine Lust diesen Typen ausfindig zu machen und ihn danach zu fragen. Jedenfalls wurde ich von Ebay (und einigen Usern, von denen einer sogar meine Telefonnummer ausfindig gemacht und bei mir zu Hause angerufen hat!) verdächtigt, ein Komplize dieses Verkäufers zu sein. Ich hatte alle Mühe, den Leuten klar zu machen, dass ich diesen Betrüger weder kenne, noch zu ihm irgendwelchen Kontakt außerhalb der Kaufabwicklung hatte. Wenigstens wurde mein Mitgliedskonto nach einer Woche wieder freigegeben, die Emails von betrogenen Usern kamen nach 6 Monaten dann auch nicht mehr.
Seitdem habe ich bei Ebay regen Handel betrieben und mir nichts zu Schulden kommen lassen.

Nun war ich im Dezember nicht gerade häufig bei Ebay. Ab Mitte der Woche eigentlich gar nicht mehr. Als ich jedoch am Freitag versuchte, mich einzuloggen, bekam ich die Mitteilung, dass ich erneut vom Handel ausgeschlossen war. Diesmal wegen Angeboten, bei denen Verdacht auf Betrug bestand. Dummerweise hatte ich zu der Zeit gar keine Angebote laufen, jedenfalls dachte ich das. So wie es aussieht, hatte ein Hacker mein Mitgliedskonto geknackt und massenweise Ipods angeboten. Sofort habe ich Ebay kontaktiert und darauf hingewiesen, dass diese Aktivitäten von einem unberechtigten Fremdnutzer stammten. Heute kam die Antwort. Offenbar hat dieser Hacker versucht, mit meinen Daten (die er in meinem Mitgliedskonto ja problemlos lesen konnte) ein neues Mitgliedskonto zu eröffnen. Und da Ebay die Sache mit dem Betrüger vor ein paar Monaten wohl immer noch nicht zu den Akten gelegt hatte, wollen sie mein Mitgliedskonto auch nicht mehr freigeben. Nun habe ich erneut eine Email gesendet, in der ich mich erneut von diesem Vorfall vor ein paar Jahren distanzieren musste (und ich dachte echt, die Sache wäre erledigt gewesen!) und darauf hinwies, dass dieser erneute Anmeldungsversuch nicht von mir stammt.

Wie die Sache ausgeht, weiß ich nicht, aber Ebay scheint kein freundlicher Ort mehr zu sein. Ich frage mich, wie viele andere User ebenso ausgeschlossen werden, nur weil irgendwelche Betrüger bei Ebay rumhängen und den ehrlichen Nutzern das Leben schwer machen. Das Ebay-Sicherheitsteam kann da ja wenig für, schließlich kann ich ja außer meinem Wort nichts vorweisen. Aber vielleicht ist Ebay einfach zu populär geworden und so diese betrügerischen Elemente angelockt. Leider gibt es ja keine echte Alternative, andere Online-Auktionshäuser sind einfach zu klein und unbekannt, als dass man da wirklichen Handel betreiben könnte.

Ich sehe für dieses Problem ehrlich gesagt keine echte Lösung, und kann nur hoffen, dass Ebay mir gegenüber gnädig ist.

Faith manages,

Kai "the spy"
26.12.06 17:17


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung