Startseite
    Bemühungen eines Comicautors
    Allgemeines
    Comics
    Tokusatsu
    Kaiju Eiga
    Meine Geschichten
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   BATMAN TAS auf Deutschen DVDs: Online-Petition
   PRANKE - Das Film-Magazin für Monster-Freaks
   XUN-Das Fanzine
   Meine Geschichten bei FanFiktion.de



http://myblog.de/kai-the-spy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Immer Ärger mit Ebay!

Dieses Jahr war nicht gerade gut für mein Ebay-Mitgliedskonto. Eigentlich war alles in Ordnung, bis auf zwei Ausnahmen.

Im Februar oder März wurde ich für eine Woche vom Handel ausgeschlossen, da ich einen Verkäufer gleich nach Ersteigerung bewertet habe, um das später nicht zu vergessen. Dummerweise hat sich herausgestellt, dass dieser Verkäufer andere Käufer über's Ohr gehauen hat. Die haben zwar bezahlt, ihre Ware aber nie bekommen. Warum ich meine Ware erhalten habe, weiss ich nicht, und ganz ehrlich, ich habe keine Lust diesen Typen ausfindig zu machen und ihn danach zu fragen. Jedenfalls wurde ich von Ebay (und einigen Usern, von denen einer sogar meine Telefonnummer ausfindig gemacht und bei mir zu Hause angerufen hat!) verdächtigt, ein Komplize dieses Verkäufers zu sein. Ich hatte alle Mühe, den Leuten klar zu machen, dass ich diesen Betrüger weder kenne, noch zu ihm irgendwelchen Kontakt außerhalb der Kaufabwicklung hatte. Wenigstens wurde mein Mitgliedskonto nach einer Woche wieder freigegeben, die Emails von betrogenen Usern kamen nach 6 Monaten dann auch nicht mehr.
Seitdem habe ich bei Ebay regen Handel betrieben und mir nichts zu Schulden kommen lassen.

Nun war ich im Dezember nicht gerade häufig bei Ebay. Ab Mitte der Woche eigentlich gar nicht mehr. Als ich jedoch am Freitag versuchte, mich einzuloggen, bekam ich die Mitteilung, dass ich erneut vom Handel ausgeschlossen war. Diesmal wegen Angeboten, bei denen Verdacht auf Betrug bestand. Dummerweise hatte ich zu der Zeit gar keine Angebote laufen, jedenfalls dachte ich das. So wie es aussieht, hatte ein Hacker mein Mitgliedskonto geknackt und massenweise Ipods angeboten. Sofort habe ich Ebay kontaktiert und darauf hingewiesen, dass diese Aktivitäten von einem unberechtigten Fremdnutzer stammten. Heute kam die Antwort. Offenbar hat dieser Hacker versucht, mit meinen Daten (die er in meinem Mitgliedskonto ja problemlos lesen konnte) ein neues Mitgliedskonto zu eröffnen. Und da Ebay die Sache mit dem Betrüger vor ein paar Monaten wohl immer noch nicht zu den Akten gelegt hatte, wollen sie mein Mitgliedskonto auch nicht mehr freigeben. Nun habe ich erneut eine Email gesendet, in der ich mich erneut von diesem Vorfall vor ein paar Jahren distanzieren musste (und ich dachte echt, die Sache wäre erledigt gewesen!) und darauf hinwies, dass dieser erneute Anmeldungsversuch nicht von mir stammt.

Wie die Sache ausgeht, weiß ich nicht, aber Ebay scheint kein freundlicher Ort mehr zu sein. Ich frage mich, wie viele andere User ebenso ausgeschlossen werden, nur weil irgendwelche Betrüger bei Ebay rumhängen und den ehrlichen Nutzern das Leben schwer machen. Das Ebay-Sicherheitsteam kann da ja wenig für, schließlich kann ich ja außer meinem Wort nichts vorweisen. Aber vielleicht ist Ebay einfach zu populär geworden und so diese betrügerischen Elemente angelockt. Leider gibt es ja keine echte Alternative, andere Online-Auktionshäuser sind einfach zu klein und unbekannt, als dass man da wirklichen Handel betreiben könnte.

Ich sehe für dieses Problem ehrlich gesagt keine echte Lösung, und kann nur hoffen, dass Ebay mir gegenüber gnädig ist.

Faith manages,

Kai "the spy"
26.12.06 17:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung